Abfahrt auf die große Reise!

Endlich ging es los, nach so langer Vorbereitung. Am Mittwoch Mittag brachte mich meine Mutter zum Bahnhof in Vaihingen/Enz. Man hätte ja meinen können, dass die großen Abschiedsgefühle überhand nehmen, aber ich muss zugeben, dass dem absolut nicht so war. Das lag vielleicht daran, dass ich schon so oft am Vaihinger Bahnhof mit großem Koffer stand und auf einen Zug gewartet habe. Außerdem wusste ich, dass ich meine Mutter am Montag in London wiedertreffen würde, denn wir werden ja gemeinsam die Queen Mary 2 nach New York nehmen. Auf den ersten Metern der Reise wollte ich mir zwar bewusst machen, dass es jetzt wirklich losgeht, aber die großen Abschiedsgefühle wollten einfach nicht aufkommen. Erst als ich in Köln in den Zug Richtung Wuppertal stieg, kam die erste Aufregung hoch, denn das war nun Neuland für mich. Am Bahnhof Solingen stieg die Aufregung weiter, denn der Ort wird oft in Otto Dahl’s Tagebuch erwähnt. Als wir schließlich in Wuppertal ankamen, war ich bereit für das Abenteuer!

Abfahrt in Vaihingen

2 thoughts on “Abfahrt auf die große Reise!

  1. Klaus Umland sagt:

    Ich wünsche Ihnen eine glückliche Reise und vor allem Gesundheit sowie alles gute, damit Ihr Traum
    in Erfüllung geht.
    Da ich nicht gut Englisch kann, bitte auch ihre Berichte in Deutsch
    Mit freundlichem Gruß
    Klaus Umland , Bremerhaven

    1. Sibylle sagt:

      Hallo Herr Umland,
      vielen Dank!
      Die deutschen Artikel finden Sie, wenn Sie ganz unten auf der Seite auf die deutsche Flagge klicken!
      Beste Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *